Webradio und Livestream

Spezialtipp

Nacht der Poet:innen (1/2)

Bild: SWR/Britt Schilling

Freitag, 22:03 Uhr SWR Kultur

Vor Ort

Nacht der Poet:innen (1/2)

Live-Musik: Sascha Bendiks

Tagestipp

Heute, 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Angst vor heißen Sommern Ein Hitzeplan für Paris Von Bettina Kaps Wenn die Temperaturen im Sommer über 50 Grad steigen, könnte das Leben in Paris schon bald schwer erträglich werden. Die Politik will nun gegensteuern. Dunkler Asphalt, viel Beton, wenig Parks und Bäume. Paris ist extrem dicht besiedelt. Und schlecht vorbereitet auf eine Zukunft, in der die Temperaturen im Sommer auf über 50 Grad klettern könnten. Die Bürgermeisterin will gegensteuern, will dafür sorgen, dass Paris auch in Zukunft eine lebenswerte Stadt bleibt. So soll das unterirdische Kältenetz, das Krankenhäuser und Pflegeheime kühlt, ausgebaut werden. Die Isolierung der Gebäude soll verbessert und der Autoverkehr in der Stadt zurückgedrängt werden, um den Kohlendioxid-Ausstoß zu verringern. Doch reicht das aus? Wie kann die Politik die Bevölkerung überzeugen, auch unpopuläre Maßnahmen - wie etwa erhöhte Parkgebühren für Autos - mitzutragen?

Konzerttipp

Heute, 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Konzert aus Genf

Naturklänge Orchestre de la Suisse Romande Daniele Gatti, Dirigent Felix Mendelssohn Bartholdy Meeresstille und glückliche Fahrt op. 27 Claude Debussy La mer Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 6 "Pastorale" F-Dur op. 68 Aufnahme vom 8. November 2023 aus der Victoria Hall in Genf (Übernahme hr2 Kultur)

Hörspieltipp

Heute, 22:00 Uhr Alex Berlin

Tinnitus

Hörspielexpertin Natalie Gorris wirft Blicke hinter die Kulissen, interviewt Hörspieler und stellt ihre Werke vor - Blicke über den Tellerrand inklusive. Natalie Gorris

Featuretipp

Heute, 10:04 Uhr WDR5

Neugier genügt

Mit Julia Schöning Feature: Kulturland: Ökologische Landwirtschaft auf Genossenschafts-Böden; Redezeit mit Ruth Hoffmann, Journalistin, Thema: Mythos "Stauffenberg-Attentat"; Ein Gedicht: Frühling von Tao Yüan-ming zur vollen Stunde WDR aktuell

Podcast

NDR Info

Jiddisch lebt

Streng religiöse Familien sprechen die alte jüdische Sprache heute noch im Alltag, etwa in Jerusalem, New York oder Antwerpen. Und in deutschen Großstädten zelebrieren junge säkulare Jüdinnen und Juden die Sprache ihrer Vorfahren als Lebensgefühl. Ob orthodox oder säkular, jung oder alt: Für alle ist Jiddisch mehr als ein Verständigungsmittel. Mit der Sprache knüpfen sie an Vergangenes an und schaffen sich Identität und Heimat. (Wh. aus dem Jahr 2021)

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Sherko Fatah: Der letzte Ort

Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Sherko Fatah Albert, ein deutscher Aussteiger, ist zusammen mit seinem Übersetzer Osama im Nordirak entführt worden. Der Willkür ihrer Entführer ausgesetzt, die sie von Ort zu Ort schleppen, beginnen die beiden zu reden: über den Hass zwischen den Kulturen, der mit dem Denken beginnt, und über ihre eigenen Leben. Es ist das einzige, was ihnen bleibt, am vielleicht letzten Ort ihres Lebens.

Hören